Schnelle vegetarische Platte vom Grill

Keine Kommentare

Ihr grillt gerne und eure Freunde wissen das auch? Bei uns ist es so! Mein Lebensmotto lautet: „Wer bei mir hungrig nach Hause geht, ist selbst schuld!“ Egal, wer bei mir vorbei schaut. Ich habe immer genug bevorratet, um auf die Schnelle 10 Leute satt zu bekommen. Bei der Menge, ist das nicht immer die große Sterneküche – da muss schon mal eine Konservendose herhalten. Aber meine vegetarische Grillplatte aus marinierten Halloumi und Zucchiniröllchen spricht für kulinarischen Hochgenuss.


Halloumi ist ein halbfester Käse, der sich hervorragend zum Grillen eignet. Er stammt aus Zypern und wird traditionell auch in Griechenland, Libyen, Ägypten, in der Türkei und im Libanon hergestellt. (Definition aus essen-und-trinken.de) Er ist im Sommer als fertig abgepackte Ware in allen Kühltheken eurer Supermärkte zu kaufen. Wenn ihr die Gelegenheit habt, ihn frisch zu kaufen, dann macht das unbedingt. Das Ergebnis ist nochmal ein ganz anderes. Aber in diesem Beitrag geht es um ein spontanes Grillfest mit Zutaten aus der Vorratskammer, kombiniert mit frischen Zutaten aus dem Garten oder Kühlschrank. Der Käse hält sich gekühlt mehrere Wochen und ist bei mir während der Grillsaison immer vorrätig. Zucchini oder auch anderes grillfähiges Gemüse wie Paprika, Pilze, Tomaten, Zwiebel habe ich im Garten oder Kühlschrank.

Nun also zur Zubereitung. Die Platte wie auf dem Titelbild haben sich zwei Vegetarierinnen mit etwas Brot geteilt. Zuerst muss man den Käse marinieren. Ich habe 1 Stück (250g) Halloumi – einmal längs, einmal quer – in 4 gleich große Stücke geteilt und in einer Schale nebeneinander gelegt. Mit frischem Knoblauch, Thymian und Basilikum bestreut sowie mit je 1 EL fruchtigen Balsamico (z.b. Wildmango-Balsam) und Olivenöl beträufelt, lasse ich den Halloumi ca. 30 Minuten ziehen.

In der Zwischenzeit schneide ich 1 kleine Zucchini mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen. Sie werden aufgerollt, leicht gesalzen und zur Halloumi-Marinade gegeben. Sie marinieren nochmals für 20 Minuten mit. Beides wird bei direkter Hitze für 10 Minuten von beiden Seiten gegrillt. Wer mag, gibt noch frisch gemahlenen Pfeffer oder Chili darüber und genießt die vegetarische Platte zu gerösteten Baguettescheiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.