Sommerliche Tunika „Ayla“

2 Kommentare
Tunika "Ayla" von DROPS Design
Tunika „Ayla“ von DROPS Design

Heute stelle ich ein größeres Projekt von mir vor. Diese Tunika von DROPS Design ist unter dem schönen Projektnamen Ayla zu finden. Den aufmerksamen Leserinnen und Lesern ist es sicher schon aufgefallen, dass die meisten meiner Strickprojekte aus Vorlagen von DROPS Design entstehen. Das ist kein Zufall. Die Anleitungen, die man unter http://www.Garnstudio.com aufrufen kann, sind einfach erklärt, werden durch Videotutorials ergänzt und sind zudem kostenlos. Auch die Garne können sich sehen lassen. Sie sind oft günstiger als vergleichbare Garne, dafür ist die Lauflänge ein wenig geringer. In der Summe aber zählen die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis und die sind absolut Top!
Nun also zu Ayla, meiner Sommer-Tunika. Was Ihr auf dem Foto sehen könnt, ist die untere Kante im Ajourmuster. Bei meinem ersten Versuch war es noch sehr kräuselig. Ich war sehr enttäuscht und habe es wieder aufgemacht. Bei meinem zweiten Versuch, bin ich dem Problem schon auf die Spur gekommen. Ich stricke relativ fest und so hatte ich die zusammengestrickten Maschen auch fest gestrickt. Hier musste ich also darauf achten, dass ich den Faden immer noch mal ein wenig nach ziehe, bevor ich die nächste stricke. Blöd nur, dass ich das hin und wieder vergessen habe – je nachdem wie spannend der Tatort gerade war. Das Ergebnis war schon viel besser, aber immer noch unregelmäßig. Da bin ich ja pingelig!!!! Also hieß es: Wieder von vorne anfangen. Diesmal habe ich den Fernseher gar nicht erst angeschaltet. Und siehe da. Ich bin jetzt auf einem guten Weg. Ich denke, den Rest kann ich ausbügeln oder mit meinen Rundungen glatt ziehen.
Jetzt folgt erst mal eine ganz lange Etappe von langweiligem glatt rechts stricken. Mal sehen, wie viele Socken-, Mützen- und Schalprojekte ich zwischendurch einschieben muss.

Advertisements

2 comments on “Sommerliche Tunika „Ayla“”

    1. Hallo Strickfisch,
      ich freue mich, dass Dir meine Tunika jetzt schon gefällt. Ich verwende DROPS Muskat, hellrosa (Farbe 6) von Garnstudio. Es ist ein reines Baumwollgarn. Inzwischen bin ich schon ein bisschen weiter. Im Bereich der Taille habe ich einen Blockstreifen in Anthrazit mit Lochmuster eingearbeitet. In die Löcher wird ein cremefarbenes Satinband eingezogen. Ich werde bald darüber berichten. Natürlich mit Fotos.
      Viele liebe Grüße
      Michaela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s