Start in die Rhabarber-Saison

5 Kommentare

Während sich mein Rhabarber noch ganz zart in der Eifel-Erde räkelt, konnte ich bei meinem Bauern des Vertrauens schon die ersten Stangen aus dem Folientunnel erstehen. Heute Nachmittag gibt es den ersten Rhabarberkuchen der Saison. Für meine Leserinnen und Leser gibt es wie gewohnt das passende Rezept zum Nachmachen

Rhabarberkuchen mit Pudding und Baiser (für 1 Blech)

Für den Teig

  • 6 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 100 g Butter (1/2 Std. vor Arbeitsbeginn aus dem Kühlschrank nehmen, dann hat sie die perfekte Temperatur)
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Milch

Eier trennen und das Eiweiß zur Seite stellen. Aus allen Zutaten mit den Knethaken des Rührgerätes einen glatten Teig herstellen. Ausrollen und auf dem Kuchenblech verteilen.

Für den Belag:

  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Puddingpulver, Vanille
  • 750 g Rhabarber
  • 50 g Zucker

Aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen Pudding nach Packungsangabe herstellen und abkühlen lassen. Nun den Rhabarber putzen und in feine Scheiben schneiden. Zuerst den Pudding, dann den Rhabarber auf dem Teig verteilen. Die Rhabarberscheiben werden mit dem restlichen Zucker bestreut.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 20-25 backen.

Für den Guss:

  • 6 Eiweiß
  • 200 g Puderzucker

zu Eischnee schlagen und auf den warmen Kuchen streichen. Weiter 10-15 Minuten weiter backen, bis die Baisermasse schön goldbraun und oben leicht knusprig, in der Mitte aber noch cremig ist.

Jetzt kommt der schwierigste Teil: Warten, bis der Kuchen ausgekühlt ist 😊. Danach mit einem Klecks geschlagener Sahne genießen.

Advertisements

5 comments on “Start in die Rhabarber-Saison”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s